Reischachtaler feiern ihr 70 jähriges Bestehen

Der Trachtenverein “V.u.G.T.E.V. d´Reischachtaler Reischach e.V.” wurde am 07.05.1949 gegründet. Das haben wir zum Anlass genommen, unser 70 jähriges Bestehen gebührend zu feiern.

Den Auftakt bildete am 19.10.2019 ein Gottesdienst mit Totengedenken in der Reischacher Pfarrkirche, der von vereinseigenen Gruppen musikalisch umrahmt wurde. Der Schee-Heisl-Dreigsang, die Reischacher Stubnmusi, die Reischenboch-Flötenmusi und das Ziachduo Werkstetter/Stahlhofer brachten die Bauernmesse von Annette Thoma zum Besten. Nach dem Einzug des Festvereins mit den Fahnenabordnungen der Patenvereine wurde an die verstorbenen Vereinsmitglieder gedacht. Im Anschluss feierte Pfarrvikar Kumar mit uns gemeinsam Gottesdienst. In seiner, auch humorigen, Predigt ging er auf die Wichtigkeit des Brauchtums ein. Vereinsmitglieder zwischen jung und alt brachten unsere Fürbitten vor. Dabei stellten unsere Trachtenkinder eine Kerze und eine Nelke am Altar ab. Das gemeinsam gesungenen “Maria, breit den Mantel aus!” bildete den Abschluss des Gottesdienstes. Mit einem lang anhaltenden Applaus wurden die guten Leistungen der Sänger und Musikanten belohnt.

Zum Jubiläumsheimatabend wurde anschließend in den Heuboden des Gasthauses Pallauf in Arbing geladen, der bis auf den letzten Platz gefüllt war. Der durch Funk und Fernsehen bekannte Ansager Siegi Götze führte gewohnt humorvoll durch das Programm. Die Innleit`n-Musi begleitete die Auftritte der Tanz- u. Plattlergruppen und die Vilsleit´n-Musi, sowie die Rimstinger Sänger rundeten das Programm musikalisch ab. Die Auftritte der Kinder- u. und Jugendgruppen, der Goaßlschnoiza, der Gebietsgruppe des Gebietes Inn-Salzach, sowie der Patenvereine Pleiskirchen und Leonberg wurden mit viel Applaus bedacht. Nach der Pause wurden einige Mitglieder für 50, 60 und 70 Jahre Vereinszugehörigkeit geehrt. Ein Höhepunkt war der Plattler “Reischachtaler 2” der Aktiven, der von 1. Vorplattler Gerhard Wimmer neu entwickelt wurde. Zum krönenden Abschluss führten die Aktiven erstmals den Stern-Kronen-Tanz auf. Die Innleit`n-Musi spielte dann nach dem offiziellen Teil noch fleißig zum Tanz auf. Dieser Jubiläumsheimatabend war eine sehr gelungene Veranstaltung und somit auch eine Werbung für das Brauchtum.

Unser Dank gilt allen Mitwirkenden, Helfern, der Gastwirtsfamilie Hölzlwimmer/Dorlyn und allen Gästen. Vor allem die Vorplattler Gerhard Wimmer und Markus Werkstetter jun., sowie Jugendleiterin Tanja Werkstetter haben viel Zeit und Mühe in die Probenarbeit gesteckt. Ein herzliches “Vergelt´s God” dafür.